Alte Schuhfabrik Wiesloch

Geschichte und Gegenwart

In den Räumlichkeiten der heutigen Gaststätte befand sich bis in die dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts hinein die ehemalige Wieslocher Schuhfabrik, damals die „Schlappezwick“ genannt. Diese städtische Historie haben wir in die Namensgebung für unser Lokal einfließen lassen. Das Wort „Schuh“ kommt von „Schutz“, und das Wort „Fabrik“ bedeutet „herstellen“. Dies sind in einem neuen Sinn auch unsere Anliegen, da wir geschützte Arbeitsplätze für Menschen mit psychischen Erkrankungen ‚fabrizieren‘ möchten.

Gleichzeitig stellt der Schuh die Verbindung zwischen Mensch und Erde dar und ist das Bekleidungsstück, welches uns den Bodenkontakt vermittelt. Wirklichkeitsnähe, Fortbewegung und das gemeinsame Aufeinanderzugehen sind unsere Ziele.

Vor diesem Hintergrund ist unser Restaurant Alte Schuhfabrik eine Gaststätte, in der Beschäftigungsplätze für seelisch erkrankte Menschen bereitgestellt werden, die hier für sich eine berufliche Chance erhalten. Dies bedeutet, dass alle täglich anfallenden Tätigkeiten zugleich ein Trainingsfeld zum Lernen oder Wiedererlangen von beruflichen Fähigkeiten darstellen. Jeder Gast im Restaurant & Bistrocafé Alte Schuhfabrik leistet also mit seinem Besuch einen Beitrag zu einem sozialen Projekt.

 
Sie befinden sich hier: Home